Stadt Zürich

DS Stadt Zuerich_zsg (12)

Am 19. Juli 1835 erfolgte die erste Fahrt eines maschinenbetriebenen Schiffes auf dem Zürichsee. Das Dampfboot trug den Namen „Minerva“. Obwohl sich der kommerzielle Erfolg zunächst in Grenzen hielt, läutete diese Pionierleistung ein neues Zeitalter im Transportwesen ein. Bereits zwei Jahre später wurde der nächste Dampfer in Betrieb gesetzt.

Am 12. Juni 1909 konnte unter grosser Anteilnahme der Bevölkerung das 32. Schiff eingeweiht werden. Die Zunahme der Fahrgastfrequenzen hatte die Anschaffung des Raddampfers „Stadt Zürich“ (1000 Personen) notwendig gemacht.

Heute ist die „Stadt Zürich“ das älteste noch im Dienst stehende Schiff der Zürichsee- Schifffahrtsgesellschaft (ZSG). Im Unterschied zu den übrigen Schweizer Raddampfern sind die augenfälligsten Merkmale dieses Schiffes und des Schwesterschiffes „Stadt Rapperswil“ der kurze Schornstein, das grosszügige vordere Freideck in der 1. Klasse und die zierliche Reling.