• Slider Image

Stadt Rapperswil

Der Schifffahrtsgesellschaft ging es gut, und so bestellte man ein neues Schiff. An Pfingsten, am 29. Mai 1914, wurde der von Escher Wyss, Zürich, gelieferte Dampfer „Stadt Rapperswil“ (1000 Personen) in Betrieb genommen.

Die Salonraddampfer „Stadt Zürich“ und „Stadt Rapperswil“ unterscheiden sich äusserlich wenig. Die „Stadt Rapperswil“ erkennt man von weitem am vorderen Kreuzmast. Im Salon 1. Klasse ist die „Stadt Rapperswil“ gediegener ausgestattet. Die dunkle Mahagoni- und Birnbaumtäferung vermittelt einen vornehmen Eindruck, und die Treppe zum Oberdeck mit dem zierlichen Geländer wirkt wie eine Kirchenorgel. Dieses Schiff ist ein interessanter Zeuge der Industriekultur zu Beginn des 20. Jahrhunderts.