• Slider Image

Schülerfahrten

Gratis Dampfschifffahrt mit Information zur Technik und Geschichte

Angebot für Schulklassen der 4.-6. Mittelstufe aus den Kantonen ZH, SG, SZ

Hintergrund
Das 50 Jahre-Jubiläum der Aktion pro Raddampfer steht ganz in den Zeichen Erlebnis, Bildung und Kulturgüterpflege. Am Freitag, 18. Juni 2021 werden für Schulklassen der 4.-6. Primarstufe Gratisfahrten mit Dampfschiff «Stadt Zürich» und dem für das Wochenende vom 18. bis 20.6. eigens auf den Zürichsee überführten Dampfschiff «Greif» durchgeführt. Dabei werden Informationen zur Technik und Geschichte der Dampfschiffe vermittelt.

Kosten und Anreise
Die Veranstaltung ist kostenlos.

Für Schulklassen ausserhalb der Stadt Zürich wird für die An- und Abreise das ZVV-Billett 2. Klasse bezahlt (inkl. Lehr- und Begleitpersonen). Hierfür ist der Aktion pro Raddampfer an der Veranstaltung eine Kopie des Gruppenbilletts zusammen mit einem Einzahlungsschein oder den detaillierten Angaben zur Bankverbindung abzugeben.

Die Veranstaltung startet am Bürkliplatz Zürich mit Rückkehr an den Bürkliplatz.

Dauer
Die Veranstaltung dauert jeweils rund 50 Minuten. Nach 15 Minuten Einführung erfolgt eine 30-minütige Rundfahrt.

Ablauf im Detail

  • Besammlung zur gewählten Zeit (5 Minuten vor Startzeit)
  • Treffpunkt am Bürkliplatz, Steg 4/5
  • Bitte allenfalls vorgängig WC-Anlagen beim Kiosk Bürkliplatz benutzen

Zur gewählten Startzeit

  • Begrüssung, Ausgabe historischer Tickets und Einstieg auf DS «Stadt Zürich»
  • 15 Minuten Informationen zu
    - Geschichte und technische Daten DS «Greif» und «Stadt Zürich»
    - Erklärung der Funktionsweise von Dampfmaschinen
    - Brennstoff und Verbrennungsprozess zur Dampferzeugung
    - Die Rollen der Mannschaft auf einem Dampfschiff
  • Für Rundfahrt auf DS «Greif» gebuchte Schulklasse steigt aus und begibt sich auf das DS «Greif»
  • ca. 30 Min. Rundfahrt im unteren Seebecken mit beiden Dampfschiffen. Hierbei können weitere Fragen zur Geschichte und Technik der Schiffe gestellt werden.
  • Verabschiedung

Informationsmaterial
Mit der Anmeldung kann Informationsmaterial bestellt werden, das auf Wunsch vor oder nach der Veranstaltung zugestellt wird.

Das Informationspaket enthält die folgenden Broschüren

  • Leporello zu den bei der Veranstaltung vermittelten Informationen
  • Broschüre zur Geschichte der Aktion pro Raddampfer und der beiden Raddampfer auf dem Zürichsee
  • Broschüre zur Schifffahrt auf dem Greifensee und zum Dampfschiff «Greif»

Wichtig
Auf beiden Schiffen sind keine Getränke und Esswaren an Bord erlaubt.
Die Lehrpersonen sind während der gesamten Dauer der Veranstaltung für die Aufsicht ihrer Schüler verantwortlich. Den Anweisungen des Schiffspersonals und des Veranstalters (Aktion pro Raddampfer) ist zwingend Folge zu leisten.

Der Ablauf auf DS «Greif» und DS «Stadt Zürich» ist weitgehend identisch. Auf DS «Greif» werden pro Fahrt maximal 26 Personen (Schüler inkl. Lehr- und Begleitpersonen zugelassen. Auf DS «Stadt Zürich» finden pro Fahrt zwei Schulklassen Platz.

DS «Greif» ist nicht behindertengerecht.

Allfällige Fragen zur Veranstaltung können per Mail an ahoi@zuerichseedampfer.ch gestellt werden.

Bezug zum Lehrplan 21 Kanton Zürich
NT 4.1.a: Die Schüler/innen können Vorgänge beschreiben, bei denen eine Energieform in eine andere Energieform umgewandelt wird (z.B. Verbrennung von Treibstoff, Verwertung der Nahrung im Körper, den Berg hinunterschlitteln, einen Backofen benutzen, eine Glüh-, Halogen- oder Energiesparlampe verwenden).

Anmeldung
Hiermit melde ich mich für folgende Rundfahrt am Freitag, 18. Juni 2021 an. Diese wird mit unserer Bestätigung verbindlich.

************************************************************

************************************************************

Aufgrund der hohen Nachfrage steht leider nur noch diese Fahrt zur Verfügung:

Sonstiges
Auf dem Bürkliplatz betreiben wir am Samstag, 19.6.2021 verschiedene nautische Marktstände. Radio Zürisee wird von 15:00-18:00 Uhr live vor Ort senden. Zudem bieten wir am Samstag und am Sonntag Rundfahrten mit DS «Greif» und Oldtimer-Booten im unteren Seebecken an.

Wissenswertes im Voraus

Dampfschiff «Greif»
Der «Greif» (1895) ist das älteste und einzige mit Kohle befeuerte Dampfschiff mit Schraubenantrieb, welches heute noch in der öffentlichen Personenschifffahrt der Schweiz verkehrt.

Auf Anfrage an ahoi@zuerichseedampfer.ch besteht allenfalls die Möglichkeit, dass ein Vertreter der Stiftung Dampfschiff «Greif» eine Lektion in der Schulklasse zu diesem einzigartigen Schiff und zur Vertiefung des Stoffes abhält.

Dampfschiff «Stadt Zürich»
Die «Stadt Zürich» (1904) ist der ältere der beiden Raddampfer auf dem Zürichsee. Sie ist das dienstälteste Schiff der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft.


Aktion pro Raddampfer

Nachdem der Verwaltungsrat der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) 1969 die Ausrangierung der «Stadt Rapperswil» beschliesst und der «Stadt Zürich» nur noch eine Gnadenfrist von 10 Jahren zubilligt, wird eine Gruppe engagierter Dampferfreunde aktiv. Sie wollen das beschlossene Aus der beiden Raddampfer nicht einfach hinnehmen und gründen am 5. Januar 1970 den Verein «Aktion pro Raddampfer» (ApR).

Wenige Tage später teilt die Direktion der ZSG der Presse mit, dass die «Stadt Rapperswil» nur noch während einer Saison fahren werde, dagegen die «Stadt Zürich» noch etwa zehn Jahre weiter verkehren könne. Da die Aktienmehrheit der ZSG bei der öffentlichen Hand liegt, kann der Entscheid nicht durch eine Mehrheit im Aktionariat korrigiert werden. Es müssen Behörden und Politiker über die Vorteile vom weiteren Betrieb der Raddampfer überzeugt werden. Und das gelingt dem Aktionskomitee: Ende 1970 gibt die ZSG bekannt, dass die «Stadt Rapperswil» eine Revision erhalten soll und damit eine weitere Lebensdauer von zehn Jahren gesichert werden kann. Allerdings wird erwartet, dass die finanziellen Mittel bei einer Aktienkapitalerhöhung auch mit Beteiligung aus privaten Kreisen aufgebracht werden. Dies gelingt mit Hilfe der ApR. 1972/1973 kann die «Stadt Rapperswil» generalrevidiert werden. Mit einer Einweihungsfahrt kehrt es am 17. Mai 1973 auf den See zurück. Vier Jahre später, 1977, beschliesst der ZSG-Verwaltungsrat die Erhaltung beider Zürichsee-Raddampfer.

Die ApR setzt sich bis heute engagiert für den Erhalt der beiden Dampfschiffe ein. Sie ist wichtig bei Aktionen zur Sammlung von Spendengeldern. Es wird darüber gewacht, dass die Raddampfer der ZSG in gutem Betriebszustand erhalten bleiben, möglichst oft auf dem See unterwegs sind und dem Publikum zugänglich gemacht werden.